Zuletzt aufgelesen:

  • Klouchebag Site Mocks Klout, Measures Your ‘Asshattery’
    “Klout annoys me for the same reason that search engine optimization annoys me — it’s an enormous amount of effort designed to game an arbitrary and often-changing system,” Scott says. “Imagine if all that time went into actually making interesting things or caring about the people around you.”
  • Piers Morgan Thinks Alec Baldwin’s Wine-Fueled Tweets Are “Un-Missable” | Blogs | Vanity Fair
    „So what makes for successful social-media stardom? For Morgan, it’s authenticity. And maybe a glass or two of wine. “The people that I like to follow are not the boring ones who clearly get their publicist to post their charitable works,” he says. “There’s enough of that nonsense going on. What I like are the ones who are visceral. A classic great tweeter is Alec Baldwin. Alec Baldwin late at night—he’s had a couple glasses of wine—is un-missable. Anything could happen.”“
  • The Google attack: How I attacked myself using Google Spreadsheets and I ramped up a $1000 bandwidth bill
    „To make things worse, I realized that the cost was going up hour after hour. Fifty to hundred dollars more in billing charges with each. passing. hour. I started sweating.“
  • Wird der Altruismus überleben? « Pixelökonom
    „Allerdings: Wer vertraut und kooperiert, handelt nicht selbstlos. Seine Motive sind letztlich egoistischer Natur. Denn wird sein Vertrauen nicht missbraucht, erhält er am Ende mehr zurück als er gegeben hat. Woher aber kommt der Altruismus? Warum hat die Evolution einen Charakterzug hervorgebracht, bei dem sich einer zurücknimmt, damit es anderen besser geht?”
  • Die Schufa fürs Web: Klout misst euren sozialen Wert | Basic Thinking
    „Fiorella setzte nach der Absage in Toronto übrigens alles daran, seinen Klout-Score hochzuschrauben, und erreichte schließlich eine Punktzahl von 72. Für Unternehmen, die nach Managern in seiner Position suchten, wurde er damit plötzlich zu einem ganz heißen Kandidaten. Seine 15 Jahre Berufserfahrung als Consultant bei Unternehmen wie AOL, Kraft und Ford spielten plötzlich nur noch eine untergeordnete Rolle.“
  • A Complete Guide to ‘Hipster Racism’
    Racism is like a wily little bacterium. It doesn’t just roll over and die once we swallow our antibiotics—it mutates and evolves and hides itself in plain sight, and then all of a sudden, fuck, my arm fell off. Dickhead bacteria. (Sidenote: arm for sale!)
  • Das Ohr des Automechanikers « Welt am Sonnabend
    „Jeder lebt in seiner Welt. Ich: iPad-Welt, die hier: Öl-Welt. Ich erkläre mein Problem, Schweißrand-Cap führt mich ins Büro. An der Tür steht „Büro“ und „Nur Barzahlung“, drinnen angemörftes 70er-Mobiliar, Chaos-Schreibtisch, ein Super-Sonderangebot: „Römer Kindersitz, wie neu, 120 Euro“. “