Gesucht: Der beste Dialog zum Bild!

Kiki und Bär ©2016 Kiki Thaerigen, e13.de

Gesucht wird der beste Dialog zwischen Bär und mir. Der Bär ist die Jury, heute Abend, 21 Uhr fällt die Entscheidung. Mitmachen könnt Ihr hier, auf Facebook, auf Instagram oder Twitter und natürlich gibt’s auch was zu gewinnen: je Plattform einen signierten Druck des Motivs.

Update, 21 Uhr 01:

Insgesamt gab es 47 Einsendungen über alle 4 Plattformen, sensationell!
Der Bär hat es sich nicht leicht gemacht, aber pro Plattform je eine/n GewinnerIn gezogen (und dafür vier Martini gebraucht).

Der lustigste Dialog, der hier direkt ins Blog geschrieben wurde, ist von Jo:

Bär: Es schneit auf meinen Döner.
Ich: DU wolltest Döner!
Bär: Von Grünkohl bekomm ich stumpfes Fell.

Der schönste Vorschlag auf Facebook kam von Susanne:

Bär (murmelt): „Weißt Du, was die wollen?“
Kiki: „Die haben Deine Kekse gerochen.“
Bär: „Ich verkauf keine. Schick die weg.“
Kiki: „Sowieso“

Der beste Dialog auf Twitter stammt von @FrauBunte:

Kiki: Bär, da sind sie wieder. Mach dein „Nein, wir möchten nicht über Gott reden Gesicht“ Fertig?
Bär: Fertig!
Kiki: Ok, auf 3..

Und der witzigste Dialog auf Instagram stammt von @tarlaswen:

Bär: „Der Hund kommt aber nicht mit auf die Weihnachtskarten!“
Kiki: „Fang nicht schon wieder mit dem Hund an!“
Bär: „Hmpf, Bratwurst?“
Kiki: „Immer!“

Allen GewinnerInnen herzlichen Glückwunsch, bitte mailt oder dm’t mir Eure Postanschrift, an die ich Euren jeweiligen signierten Siegerdruck versenden darf. Und allen TeilnehmerInnen vielen, vielen herzlichen Dank, es war keine leichte Entscheidung! Der Bär und ich erheben unsere Gläser auf Euer ganz spezielles Wohl!

 

Weiterlesen

Die Lieblingstweets im November 2016, Teil 2

Teil 1 ist hier und weitere fantastische Lieblingstweets sammelt wie immer die noch fantastischere Anne bei sich drüben im Blog.

Weiterlesen

Frühmorgendliche Novemberfahrt durch Mecklenburg-Vorpommern

meckpomm

Wir halten fest: Nebel mit Sichtweite zwischen 50 und 100 Metern auf regennasser Fahrbahn, morgens um halb sieben in der mecklenburgischen Pampa, bei ca. 0° C ist eher nicht so mein Ding.

Aber schön da, auf dem Darß.

Nachtrag: Das war eigentlich nur so als Bild für dieses Blog gedacht, da kam die Frage, ob man es kaufen könne. Das Bild hier entstand digital im Photoshop und ich habe ein, zwei Testdrucke gemacht und bin sehr angetan vom Ergebnis, wenn ich das selbst sagen darf. Daher ist es jetzt drüben im Artstore zu haben, wie immer in limitierter Auflage von 13 Stück.

Weiterlesen

Wie man auf iOS erhaltene iCal Spam Einladungen wieder los wird

Heute früh fand ich auf dem iPhone einen roten Benachrichtigungskringel an meiner Kalenderapp und war etwas verwirrt – was sollte das sein? Ich wußte genau, dass ich heute keine Termine mit Erinnerungsfunktion drin stehen hatte, da ich einen reinen inhouse-Tag am Zeichentisch geplant hatte.

Schnell stellte sich heraus, dass es eine Spam-Einladung war: Eine chinesische Werbung für Ray-Ban Brillen. Normalerweise hätte ich das kommentarlos gelöscht, aber Apple lässt leider nur die Optionen „Annehmen“, „Vielleicht“ oder „Ablehnen“ zu – in jedem Fall wird der Einladende über meine Entscheidung benachrichtigt. Genau das ist der Zweck dieser perfiden Masche: Der Absender bekommt bestätigt, dass es sich bei der erbeuteten um eine existierende und aktive E-Mailadresse handelt, und, schlimmer noch: Dass sie mit einem iCloud Account verbunden ist. 

Weiterlesen
1 2 3 70