Daily Bär – Das Bärenabonnement

 13,00 157,00

 Jeden Tag einen neuen, bis dato unveröffentlichten, von mir gezeichneten/gemalten Bärendialog per WhatsApp oder E-Mail direkt aufs Handy bzw. die Inbox, bei Regen, Schnee oder Sonnenschein.

Auswahl zurücksetzen
Art.-Nr.: k.A. Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Der Bär bringt einen Brief weg. ©2017 Kiki Thaerigen, e13.de

• Jeden Tag einen neuen, bis dato unveröffentlichten, von mir gezeichneten/gemalten Bärendialog per WhatsApp oder E-Mail direkt aufs Handy bzw. die Inbox, bei Regen, Schnee oder Sonnenschein.

• Vier Tage kostenloses Schnupperabo.

• Monatlich kündbar.

• Zahlung monatlich vorab per Dauerauftrag (bevorzugt) oder PayPal.

• Preis: 13,– EUR/Monat.

 

Kohlebär ©2017 Kiki Thaerigen, e13.de

Wieso Bär? Welcher Bär? Wer ist dieser Bär?

Der Bär lebt mit mir (oder ich mit ihm) in einer WG zusammen. Ich male und zeichne ihn jeden Tag, wir teilen uns die Ginvorräte (er trinkt Martini, ich lieber Gin & Tonic), er kocht ganz hervorragend (z.B. Bratkartoffeln à la Bär), wir fahren beide gern ans Meer und lesen sehr gern, wobei seine Bibliothek im Vergleich zu meiner allerdings alexandrinische Ausmaße hat. Manche Leute würden den Bären als meine Muse bezeichnen, andere als mein schamanisches Krafttier, ich nenne ihn schlicht meinen besten Freund.

Was ist das Bärenabo?

Jeden Tag den Bären direkt aufs Handy oder in die Inbox, wäre das nicht super? Das Bärenabo ist für mich eine gute Möglichkeit, ein regelmässiges Zubrot zu verdienen und den Kopf freizukriegen für kreative, neue Arbeiten. Für die Bärenfans ist es die Möglichkeit, täglich etwas nicht ganz Alltägliches zu genießen. Auch als Geschenk kommt er gut an, z.B. bei Menschen, die gern täglich einmal schmunzeln möchten oder denen, die schon alles haben, nur keinen Bären. Ich verschicke den Bären per E-Mail oder WhatsApp, meist frühmorgens schon, ein Bild und den dazugehörigen Dialog zwischen ihm und mir.

Etwas mehr zum Arbeitsablauf steht hier im Blog. 

Und hier ein Video mit ein paar Motiven des letzten Sommers, natürlich ohne die wichtigen dazugehörigen Dialoge – die kriegen Sie als AbonnentIn dazu!

Wie bezahlen?

Ich habe vier vordefinierte Zeiträume oben angegeben: Monat, Quartal, Halbjahr oder Jahr. Das ist besonders für Geschenkabos sehr praktisch, Sie zahlen einmal und fertig. Wenn Sie jeden Monat neu verlängern möchten, brauchen Sie nicht jeden Monat hier neu zu bestellen, Sie richten einfach einen Dauerauftrag ein oder legen sich eine entsprechende, wiederkehrende Erinnerung im Kalender an und geben mir formlos per WhatsApp oder E-Mail Bescheid. (Leider bietet PayPal in Deutschland für Shops unterhalb einer sechs- oder siebenstelligen Umsatzgrenze keine Abonnementsfunktionalität an.)

Was kostet das?

Ich halte 13,– EUR/Monat bzw. rund 43 cent/Tag für einen täglichen, handgezeichneten Bären direkt von der Künstlerin für angemessen. Das entspricht etwa einem Café Latte To Go pro Woche, wahrlich nicht zuviel. Übrigens bekommen AbonnentInnen automatisch Zugriff auf das bisherige Bärenarchiv mit inzwischen über 200 Zeichnungen und Dialogen! Und die ersten vier Tage sind kostenlose Probezeit, Sie kaufen also nicht den Bären im Sack!

Oder, wie es eine Abonnentin ausdrückt:

Lesender Waschbär ©2016 Kiki Thaerigen, e13.de

Weitere FAQ:

Ich möchte kein WhatsApp nutzen. Was ist mit Threema, Signal, SMS etc?

Ich biete das Bärenabo ausschließlich für WhatsApp und E-Mail an, da diese Plattformen die meisten Nutzer haben und WhatsApp außerdem die sogenannte „Broadcasting“-Funktion anbietet, mittels derer ich eine Nachricht an viele Empfänger gleichzeitig senden kann, die jedoch untereinander keinen Kontakt (in diesem Rahmen) haben. Es gibt -zig weitere Messenger Apps für Android und iPhone, ich kann mir leider nicht jede installieren und up to date halten, der Aufwand stünde in keinem Verhältnis. SMS kann nur Text, MMS nutzt jedoch kein Mensch, beides wäre außerdem viel zu teuer.

Der Bär kommt nicht an!

Falls Sie den Bären per E-Mail abonniert haben, fügen Sie bitte die Absenderadresse baerenabo (ätt) e13.de zu Ihrem Adressbuch hinzu, um zu verhindern, dass er im Spamordner landet. (Bzw. schauen Sie im Spamordner nach, ob die Mail vielleicht dort gelandet ist.)

Auf WhatsApp geht der Bär über die Listenfunktion („Broadcasting“) raus. Sie müssen dafür die Bärenrufnummer in Ihrer Kontaktliste bzw. Adressbuch-App speichern, sonst funktioniert der Empfang nicht! – Wenn Sie den Bären in Ihren Kontakten gespeichert haben und ausnahmsweise mal einen Tag keinen Bären bekommen haben, kann es auch daran liegen, dass Sie nicht im WLAN waren oder Ihr WLAN-Signal zu schwach ist und Sie in Ihren WA-Einstellungen den Empfang von Nachrichten mit Medienanhang über das Mobilfunknetz deaktiviert haben (vielleicht ist auch Ihr monatliches Datenvolumen verbraucht). – In solchen Fällen sende ich Ihnen gern noch einmal den Bären des Tages persönlich; alternativ finden Sie ihn auch immer im Bärenpostarchiv (das aktuelle Passwort steht unter jeder Bärenmail bzw. ich whatsappe es Ihnen natürlich auch gern.

Wie groß ist denn so ein Bärenbild? Das geht ja alles von meinem Datenvolumen ab!

Das durchschnittliche Bärenbild wird ca. 250 – 400 KB schwer sein, das wären also bei durchschnittlich 30 Bildern im Monat ca. 15 MB. Selbst mit einer kleinen 500 MB Flatrate ist das jetzt nicht die Welt, denke ich. Und WhatsApp bzw. E-Mail ist ja auch über WLAN abrufbar, dann wird das Datenvolumen erst gar nicht berührt.

Darf ich den Bären als Wallpaper nutzen, ausdrucken oder weiterverschicken?

Sie dürfen den Bären gern privat als Wallpaper nutzen oder ausdrucken, um ihn sich an die Wand zu hängen. Sie dürfen ihn jedoch nicht auf Twitter, Facebook etc. oder Ihrer Homepage/Ihrem Blog veröffentlichen noch gar gewerblich nutzen, also z.B. Drucke oder T-Shirts etc. mit dem Bären weiterverkaufen.Was das Weiterverschicken angeht – nun, ich lebe von meinen Arbeiten. Meine Bilder sind urheberrechtlich geschützt, KEINE „public domain“- oder „Creative Commons“-Werke. Ich freue mich über jeden neuen Bärenfan und zerre niemanden vor den Kadi, der oder die mal einen gerade thematisch so schön passenden Bären an eine/n Freund/in mailt, aber bleiben Sie bitte fair: Spätestens, wenn Sie den Bären in schöner Regelmäßigkeit an Ihren gesamten Bekanntenkreis weiterleiten, ist das nicht mehr okay. Dann greifen Sie doch lieber zum Geschenkabo! Ein Bärenabo ist ein tolles Geschenk für Leute, die schon alles haben – sogar einen Avatoon!

Gibt es eine kostenlose Probezeit?

Aber ja! Die ersten vier Tage sind kostenlos für Sie. Wenn Sie danach auf den Bären verzichten wollen – kaum vorstellbar – brauchen Sie mir nur per WhatsApp „Stop“ zu schicken, bzw. in der E-Mail unten auf den „Abbestellen“-Link zu klicken. Wenn Sie den Bären jedoch weiter bekommen wollen, veranlassen Sie bitte spätestens zum 5. Tag die Zahlung per Dauerauftrag/Überweisung bzw. per PayPal.

Kann ich auch mitten im Monat starten, oder geht das nur zum Monatsersten?

Na klar, das ist gar kein Problem.

Wie kündige ich das Abo?

Formlos per E-Mail an baerenabo (ätt) e13.de oder per WhatsApp-Nachricht. Ich bitte der Fairness halber darum, mir 1 Woche vorher Bescheid zu geben. Da ich rechtlich dazu verpflichtet bin, unter den E-Mails einen Link zum sofortigen Abbestellen dieser Mails zu setzen, bekommen Sie sofort nach Anklicken jenes Links keine weiteren E-Mails mehr. Es ist daher sinnvoll, erst dann auf den Link zu klicken, wenn der bereits bezahlte Zeitraum endet!

Kann ich so ein Abo auch verschenken?

Was für eine tolle Idee! Ja, können Sie, aber ich brauche die ausdrückliche Einwilligung des Anschlussinhabers, dass ich ihr oder ihm eine tägliche WhatsApp oder E-Mail schicken darf. Mit der Bestellung bestätigen Sie mir, dass der bzw. die AnschlussinhaberIn oder MailempfängerIn damit einverstanden ist, täglich eine Bärennachricht von mir zu bekommen.
Die Daten der bzw. des Beschenkten (Name, Mailadresse bzw. Handynummer inkl. Ländervorwahl) und das Startdatum teilen Sie mir bitte bei der Bestellung an der Kasse im Feld für zusätzliche Informationen mit.

Wer kriegt alles meine Handynummer und die anderen Daten, die ich hier angebe?

Meine ausführliche Datenschutzerklärung liegt hier.

Kann ich auch aus dem Ausland bestellen?

Gern. WhatsApp funktioniert in vielen Ländern, E-Mail sowieso. Allerdings bitte ich um Verständnis, dass ich aus administrativen Gründen nur ausländische Firmenrechnungsadressen annehmen kann (B2B), bei denen die Berechnung der Umsatzsteuer entfällt. Aufgrund einer europaweiten Regelung zum Verkauf von so genannten digitalen Gütern – und darum handelt es sich bei dem Bärenabo – müsste ich sonst die eingenommene Mehrwertsteuer in jedem EU-Land einzeln an das jeweilige Finanzamt abführen, für das ich sie eingenommen habe. Diesen bürokratischen Wahnsinn kann und möchte ich mir nicht antun. Aber vielleicht haben Sie ja auch einen Freund mit einer deutschen Adresse, die Sie für die Bestellung als Rechnungsadresse angeben dürfen. Bei näheren Fragen dazu schreiben Sie mir einfach eine Mail an baerenabo (ätt) e13.de

Ich habe noch eine andere Frage, und zwar …

Immer her damit: baerenabo (ätt) e13.de.
Bär am Handy ©2016 Kiki Thaerigen, e13.de

Zusätzliche Information

Zeitraum

Monat, Quartal, Halbjahr, Jahr

Medium

E-Mail, WhatsApp