Bärenbuch Nummer Drei

Neues Skizzenbuch

Nachdem wir 2019 in „Bär & ich – Die jungen Jahre“ über, nun, unsere jungen Jahre erzählten und 2021 in À la Bär – Das Bärenkochbuch“ die Geheimnisse der Bärenküche ausplauderten (es gibt übrigens noch ein paar Exemplare), wird es voraussichtlich 2023 im dritten Bärenbuch um eine Schottlandfahrt gehen. Und erstmals sind alle Figuren aus dem Bärenabo mit dabei, genau genommen ist das Team der Star, wie es so schön heißt.

Maulwurf Rogers Clankumpels, die McMoles, wollen in der norddeutschen Tiefebene Whisky brennen, ganz so, wie es ihre Vorfahren in den schottischen Highlands taten. Schliesslich ist es hier im Winter kalt und nass und ungemütlich, und etwas flüssiger Sonnenschein wäre daher sehr willkommen. Aber dafür müssen sie erst das Familienrezept von Grandsire Tavish bekommen, seines Zeichens Laird of Lorendryver – welcher allerdings überhaupt nicht daran denkt, seinen ausgewanderten Enkeln diesbezüglich unter die Arme zu greifen. Bär, Waschbär, Rrah und Claude probieren jeden Trick, und schließlich schlägt Tavish ihnen einen Wettkampf vor …

Das wird ein herrliches Projekt, ich habe jetzt schon viel Vergnügen an der Recherche und peile vorsichtig die Veröffentlichung für den Herbst an.

Für die Skizzen, die Vorarbeiten und Charakterentwicklung der Figuren nutze ich ein brandneues Skizzenbuch von Moleskine, das ich zu Weihnachten geschenkt bekam. Das erscheint mir ungemein passend für dieses Thema. Aller Voraussicht nach werde ich wieder traditionell zeichnen und aquarellieren, aber dieses Mal mit digitalen Techniken kombinieren, z.B. wie oben im Bild. Die Zeichnung im Skizzenbuch ist nur in Bleistift entstanden; die Farbe hingegen kommt aus Procreate, gemalt auf dem iPad. Wie das funktioniert, zeige ich Interessierten dann demnächst in einem YouTube Video.

Bleistiftskizze einer schottischen Steilküste