Gold im Wald

214 Aufrufe

Tag 327 von 366 – Sonnabend im Wald und auf der Heide, Fotosafari. Einkaufen. Auf dem Rückweg auf einen Sprung zum Kaffeetrinken bei der weltbesten Freundin eingekehrt, das war schön. Unterhaltungen von Angesicht zu Angesicht, gute Gespräche, das fehlt dann ja doch langsam. Ist jetzt mal gut mit diesem Corona, finde ich. (Ja, ich weiß. Aber obwohl ich vom Temperament her eher Langstreckenläufern als Sprinterin bin und mir meine Kraft und Energie im Allgemeinen gut einteilen kann und mit dieser mentalen Einstellung schon so manche Dürreperiode überstanden habe, zerfasern mir auch langsam die Nervenenden.)

***
Gestern noch: The Crown fertig gesehen. Folge 9 fand ich etwas schwach, da ging’s hauptsächlich um Charles und Diana und ich will nicht sagen, dass mich die beiden nicht interessieren, aber die beiden interessieren mich nicht, haben sie nie. Jedenfalls nicht mehr als die politischen Ereignisse derselben Ära. Das war in den vorangegangenen Folgen etwas besser gelöst.

Ich hatte z.B. nicht mehr auf dem Schirm, dass Australien in jener Zeit die Unabhängigkeit von der Krone diskutierte. Die Serie ist immer dann am stärksten, wenn sie sich auf Lisbeth und die Politik konzentriert. Wie Philip so schön sagt: Der Rest der Familie ist schmückendes Beiwerk. Deshalb fand ich die ersten beiden Staffeln so faszinierend: Wie jemand, die weder ernsthaft damit rechnen musste, noch sonderlich gut dafür gerüstet war, plötzlich mit Mitte Zwanzig Königin einer – damals noch im wahrsten Sinne des Wortes – Weltmacht wird, wenn auch einer im Niedergang begriffenen, und wie sie damit zurecht kommt. Ich fand den gefühlten „Verschleiß“ an Premierministern weitaus spannender als das Familiengedöns zwischen Charles und Diana, die Folgen um Thatcher sehr viel interessanter als jede Szene mit Camilla. (Boris Johnson ist ihr fünfzehnter PM, glaube ich, jedenfalls wenn man Churchill und Wilson nur je einmal zählt. Musste auch erst mal hinkriegen.)

Na, wir werden sehen, wie’s weitergeht. Nächstes Jahr (falls Staffel 5 im nächsten Jahr kommt … Corona hat natürlich auch dort die Dreharbeiten stillgelegt) wechselt zum letzten Mal die Besetzung. Und man darf raten, welche Ereignisse in den kommenden zwei noch Erwähnung finden werden. Die 80er sind durch, Staffel 4 endete mit der Entmachtung der Eisernen Lady 1990. Gleichzeitig wurde schon oft gesagt, dass die Serie nicht bis zu Harry und Meghan kommen wird, also ist mit der Hochzeit von Willi und seinem Kätchchen vermutlich 2011 Schluss. Bis dahin gibt’s noch Bombenterror in der Downing St. 10, Schloss Windsor brennt, Charles will Camillas Tampon sein, das Golden Jubilee wird gefeiert, Diana stirbt, Margaret und Queen Mom sterben, Harry rennt in Nazi-Uniform durchs Bild und kämpft in Afghanistan. Da geht also noch was.

***

Lieblinks:

Think about it. Your system gives the loser all the power and guns for two whole months. Almost every modern democracy changes power the next day, to avoid the very situation you’re in.America constitutionally coups itself every election and it only doesn’t go bad by custom.

America is a shitty and immature democracy, saved only by the fact that they didn’t elect equally shitty and immature Presidents. Until now.


Indi Samarajiva: I’ve lived through a stupid coup. America is having one right now.