Reisen mit Bär

Aus dem Skizzenbuch

3

Dies ist die Übersetzung eines Beitrags in meinem Patreon-Blog. Patreon ist eine coole Möglichkeit für Künstler, ein nachhaltiges Einkommen zu erzielen indem sie von ihrer wunderbaren Fangemeinde finanziell unterstützt werden. Die Unterstützer – genannt: Patrons – tun etwas Gutes und können, sozusagen als Kirsche auf der Torte, außerdem noch aus verschiedenen Belohnungen auswählen! Wer mich auf Patreon unterstützen möchte, kann das hier tun.

Mir fiel letztens ein altes Skizzenbuch von einer Ferienreise nach Ischia (Italien) im Herbst 2015 in die Hände. Es ist lustig, ich habe immer ein Skizzenbuch und einen Bleistift bei mir, aber ich skizziere selten meine Umgebung. Ich bin kein „Urban Sketcher“. Was ich skizziere sind Ideen, Handlungsfäden für Geschichten, kleine Momente, und das meistens mit Bär.

Bär und ich auf dem Markt in Neapel, wie wir frühmorgens frisches Gemüse und Fisch einkaufen. Bär auf der Fähre zur Insel, den Wind in seinem Fell genießend. Bär und ich am Strand, wie wir Bruschetta essen und den Hauswein zum Mittagessen trinken. Bär bei einer Unterhaltung mit den Strandverkäufern aus Indien, Pakistan oder Marokko, die uns billigen Schmuck, überteuerte Handtücher oder Strandkleider verkaufen wollen und Fußmassagen für 5 Euro anbieten. Bär, genervt von dem Dutzend Katzen, die unser Air-BnB-Vermieter in seiner Anzeige zu erwähnen vergaß und die nun durch die Wohnung stromern und auf Bärs Bett liegen.

Manchmal denke ich, ich sollte diese Geschichten ausarbeiten, als Comic zum Beispiel. Aber es sind nur flüchtige Momente, und ich mag sie so unvollkommen wie sie sind. Was denkt Ihr?

Der e13-Newsletter
Etwa vier- bis sechsmal im Jahr Neues von mir und meiner Arbeit. Außerdem interessante Links und Themen aus Illustration, Design und Kunst. Kein Spam, jemals. Versprochen.